Epidemiologe (m/w/d)

angelegt am: 16.07.2021
Art: Absolventenstelle
Arbeitsort: Cottbus
Antrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Studiengänge: Elektrotechnik
geforderte Deutschkenntnisse: C2: Annährend muttersprachliche Kenntnisse
geforderte sonstige Sprachkenntnisse: englisch: sehr gute Kenntnisse
Job-Beschreibung hier herunterladen

Sie können die aktuelle Version des Adobe Acrobat Reader hier herunterladen.
Wie Sie die Anzeige der PDF-Angebote im Browser aktivieren können, finden Sie hier.
Firma: Bundesamt für Strahlenschutz
 
Straße / Haus-Nr.: Willy-Brandt-Straße 5
PLZ / Ort: 38226 Salzgitter
Land:
Telefon-Nr.: 030 18333-1229
Fax-Nr.:
E-Mail-Adresse: bewerbungen@bfs.de
Webseite: www.bfs.de
Ansprechpartner: Frau Winkelhaus
Firmenprofil / Fachgebietsprofil: Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) arbeitet für die Sicherheit und den Schutz des Menschen und der Umwelt vor Schäden durch ionisierende und nichtionisierende Strahlung. Im Bereich der ionisierenden Strahlung geht es zum Beispiel um die Röntgendiagnostik in der Medizin, die Sicherheit beim Umgang mit radioaktiven Stoffen in der Kerntechnik und den Schutz vor erhöhter natürlicher Radioaktivität. Zu den Arbeitsfeldern im Bereich nichtionisierender Strahlung gehören unter anderem der Schutz vor ultravioletter Strahlung und den Auswirkungen des Mobilfunks. Dabei hat neben der Abwehr von unmittelbaren Gefahren die Vorsorge zum Schutz der Bevölkerung, der Beschäftigten in der Arbeitswelt sowie der Patientinnen und Patienten in der Medizin eine entscheidende Bedeutung. Das BfS ist eine organisatorisch selbstständige wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).