Mitarbeiter für die mobile Frühförderung (m/w/d)

angelegt am: 21.10.2021
Art: Absolventenstelle
Arbeitsort: Fürstenwalde
Antrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Studiengänge: Soziale Arbeit
geforderte Deutschkenntnisse: C2: Annährend muttersprachliche Kenntnisse
geforderte sonstige Sprachkenntnisse:
Job-Beschreibung hier herunterladen

Sie können die aktuelle Version des Adobe Acrobat Reader hier herunterladen.
Wie Sie die Anzeige der PDF-Angebote im Browser aktivieren können, finden Sie hier.
Firma: Heilpädagogische gGmbH Lebenshilfe Oder-Spree
 
Straße / Haus-Nr.: Wladimir-Komarow-Str. 19
PLZ / Ort: 15517 Fürstenwalde
Land:
Telefon-Nr.: 03361/7358619
Fax-Nr.:
E-Mail-Adresse: n.koch@lebenshilfe-oder-spree.de
Webseite: www.lebenshilfe-oder-spree.de/seite/431631/%C3%BCber-uns-heilp%C3%A4d.ggmbh.html
Ansprechpartner: Frau Nicole Koch
Firmenprofil / Fachgebietsprofil: In unserem Unternehmen gibt es für die heilpädagogischen Mitarbeiter folgende Arbeitsbereiche: Frühförderung und Beratung Frühförderung erhalten Familien mit Kindern im Alter von 0-6 Jahren, die in ihrer Entwicklung verzögert, behindert oder von Behinderung bedroht sind. Wir arbeiten mobil und aufsuchend im Landkreis Oder Spree (Einzugsbereich: Beeskow, Bad Saarow, Fürstenwalde, Beerfelde, Arensdorf, Steinhöfel, Storkow, Erkner, Grünheide, Schöneiche, Woltersdorf, Briesen und angrenzende Gemeinden) Integrationskita „Sputnik“ In der Integrationskita „Sputnik“ arbeiten zusätzlich zu den Erziehern Heilpädagogen, um Kinder mit erhöhtem Förderbedarf zu stärken, zu integrieren und in Ihrer Entwicklung zu fördern. Im Jahr 2019 entstand zusätzlich als Angebot für die Stadt Fürstenwalde das Eltern-Kind-Zentrum Das Eltern-Kind-Zentrum ist für alle Fürstenwalder Familien und Familien des Umlandes offen. Hier gibt es Angebote zum Mitmachen, man kann sich treffen oder zu bestimmten Themen informieren. Das Haus richtet seine Angebote vor allem an Familien mit Kindern von 0-6 Jahren. Auch unsere Mitarbeiter haben die Möglichkeit, sich mit eigenen Angeboten für Familien im EKZ einzubringen. Ebenso werden wir als kompetenter Träger und als Fachkräfte zu den Themen Entwicklungsverzögerungen, Umgang mit herausforderndem Verhalten, Fallgespräche, Teamfindung, Partizipation, Inklusion, Gesundheitspädagogik etc. oft für Seminare und Fortbildungen gebucht.